Willkommen

Willkommensfest
für alle in Baden-Baden



DANKE AN ALLE HELFER, AKTEURE UND BESUCHER! WIR SIND ÜBERWÄLTIGT! 

HIER GEHT ES ZUM MEINEM BLOGEINTRAG ÜBER DAS WILLKOMMENSFEST => KLICK






Bunte Nachlese mit Fotos von Christof Oesterle => KLICK







Impressionen vom Aufbau am Vormittag => KLICK




Am Frühlingsanfang, Samstag, 21. März, findet in der Festhalle Oos ein großes Willkommensfest mit, von und für die Asylbewerber im Stadtgebiet und alle aufgeschlossenen Baden-Badener statt.



Bündnis „Baden-Baden bunt statt braun“ und Kampfkunstakademie Baden-Baden organisieren dieses Fest im Rahmen der UN-Woche gegen Rassismus gemeinsam mit Vertretern zahlreicher anderer Vereine und Organisationen und vielen ehrenamtlichen Flüchtlings-Helfern. Im Mittelpunkt des Festes steht ein zwangloses erstes gegenseitiges Kennenlernen und die Möglichkeit, unverbindlich Kontakte zu knüpfen.



Einige der Flüchtlinge bereiten bereits ein Programm für die Baden-Badener vor: Es wird Sportvorführungen, Lieder, Gedichte und ein kleines Theaterstück geben, manche wollen auch ihre Heimat kurz vorstellen.

Lesen Sie hierzu auch meinen Blog-Beitrag "Black and White Hand in Hand" => KLICK






Um sie willkommen zu heißen, sind alle Vereine aufgerufen, mit Asylbewerbern Sport zu treiben, Musik zu machen, Kunst zu gestalten, sich einfach mit ihnen auszutauschen und ihnen auf diese Weise die Integration zu erleichtern. Vereine, die an einer solchen Zusammenarbeit Interesse haben, haben die Möglichkeit, sich während des Festes kurz vorzustellen.



Auch wird es eine „Wünsch-dir-was“-Aktion geben: Baden-Badener können anbieten, dem einen oder anderen Flüchtling zum Beispiel die blühende Allee zu zeigen oder sie auf eine Wanderung in den Schwarzwald mitzunehmen. Asylbewerber könnten im Gegenzug vielleicht auf diese Weise Gleichaltrige finden, die sie zum Beispiel zu einem Konzert oder in eine Diskothek mitnehmen oder einfach nur „altersgerechten small-talk“ mit ihnen machen möchten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Im Foyer wird auch der Gaggenauer Fotograf Stefan W. Wolf dabeisein und für seine spektakuläre Aktion passende Fotos sammeln => KLICK







Das Fest beginnt am 21. März um 15 Uhr mit einem Empfang und Grußworten, es folgt das bunte Programm bei Kaffee und Kuchen. Ab 18 Uhr wird es ein internationales Büffet für Jung und Alt geben, zu dem viele Köchinnen verschiedener Nationen etwas beisteuern werden. Das Ende ist für 20.00 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist frei.

Auch die örtlichen Medien unterstützen das Fest => KLICK



 

*

Unter der Regie von Lydie Thorun werden viele Köchinnen verschiedener Nationen den Kochlöffel schwingen. => KLICK




Wenn Sie sich für ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe interessieren, finden Sie hier mehr Informationen => KLICK